Unser Service für Sie

Hotline

Info-Telefon:
(04165) 21 13 49

Unser Obst und Gemüse – Natürlich mit Geschichte.

Der Museumsbauernhof ist ein anerkannter Bioland-Betrieb. Die Wirtschaftsweise unseres Hofes basiert auf einer Kreislaufwirtschaft - ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und chemisch-synthetischem Stickstoffdünger. Die Tiere werden artgerecht gehalten und die Lebensmittel schonend verarbeitet. Dies ermöglicht eine umweltverträgliche und nachhaltige Lebensmittelerzeugung.

Darüber hinaus bauen wir vorwiegend historische Sorten an, wie die Türkische Erbse oder die Wilhelmsburger Kohlrübe, die auf dem heutigen Markt nur noch selten zu bekommen sind.

Zum Hof gehört auch die Streuobstwiese in Oldendorf. Dort stehen Apfelbäume alter Hochstamm-Sorten, wie z.B. Seestermüher Zitronenapfel, Horneburger Pfannkuchen und Finkenwerder Herbstprinz. Daraus produzieren wir neben Tafelobst auch naturtrüben Apfelsaft, Apfel-Rhabarbersaft und unsere Spezialität: sortenreinen Cox Orange und Boskoop-Saft.

Beliebt ist auch unsere frisch zubereiteten Konfitüre: Erdbeere, schwarze oder rote Johannisbeere oder Stachelbeere. Da schmeckt man die Qualität!

Unsere Produkte finden Sie in unserem Hökerladen sowie im Hofladen und im Museumsladen des Freilichtmuseums am Kiekeberg.

Außerdem beliefern wir Gastronomiebetriebe in der Region, wie z. B. das Hotel "Altes Land" in Jork und das Hotel „Ferien auf der Heid“ in Eversen-Heide.

Wir werden regelmäßig von der DE-006-Öko-Kontrollstelle auf die Einhaltung aller Standards für die ökologische Landwirtschaft überprüft.


Kennen Sie schon...

...unsere Marmeladen?



Webdesign & Realisierung: Tangram. Werbeagentur